Einsätze 2021

Technische Hilfeleistung (Türöffnung)

Einsatzart: Türöffnung

Beschreibung:
Am 07.07.2021 wurden wir am um 09:02 Uhr zu einer Türnotöffnung im Großmehringer Ortsgebiet alarmiert.

Ebenso alarmiert waren Polizei und Rettungsdienst, da der Verdacht einer Notlage bestand.  

Alarmierung: Stiller Alarm

 

Verkehrsunfall Ortsgebiet Großmehring

Einsatzart: Technische Hilfeleistung

Beschreibung:

Am Abend des 05.07.2021 wurden wir um 22:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKWs auf die St. 2335 auf Höhe Fort Prinz Karl alarmiert.
Aufgrund von Rehen auf der Fahrbahn musste ein Fahrer abbremsen woraufhin der Fahrer des zweiten PKW nicht mehr rechtzeitig bremsen 
konnte und auf den vorderen PKW auffuhr.
 
Wir sicherten die Einsatzstelle ab und unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patienten.
Des Weiteren stellten wir den Brandschutz sicher und banden auslaufende Betriebsstoffe.

Alarmierung: Sirene, Piepser, Handy

Polizeibericht (VPI Ingolstadt):

 

Zwei Fahrzeugführer aus dem Landkreis Eichstätt (31 und 19 Jahre alt) befuhren die Staatsstraße 2335 von Großmehring kommend in Richtung Interpark mit ihren PKWs. Kurz vor der Abzweigung zum Fort Prinz Karl musste der 19-jährige aufgrund von Rehen auf der Fahrbahn abbremsen. Der 31-jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu, welche später in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab beim Unfallverursacher einen Wert von 1,88 Promille. Er musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Es wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn eingeleitet. Die Staatsstraße 2235 war während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn zudem aufwändig gereinigt werden. Die Freiwillige Feuerwehr aus Großmehring unterstützte mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften bei der Absicherung und bot technische Hilfeleistung. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 50.000 Euro.

 

 

Unklare Rauchentwicklung

Einsatzart: Unklare Rauchentwicklung

Beschreibung:

Am Abend des 03.07.2021 wurden wir um 19:13 Uhr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung am Fort Prinz Karl alarmiert.
Nach Erkundung der Örtlichkeiten konnte Entwarnung gegeben werden.

Alarmierung: Sirene, Piepser, Handy  

 

Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Einsatzart: Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Beschreibung:
Pünktlich zum ersten Gegentor der Deutschen Fußballnationalmannschaft wurden wir am Abend des 29.06.2021 nach einem heftigen Unwetter um 19:32 Uhr alarmiert.
Mehrere umgestürzte Bäume mussten im Großmehringer Ortsgebiet entfernt werden. 

Alarmierung: Stiller Alarm (Handy, Piepser)

 

Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Einsatzart: Technische Hilfeleistung (Baum auf Straße)

Beschreibung:
Am Morgen des 25.06.2021 wurden wir auf die Verbindungsstraße zwischen Großmehring und Knodorf gerufen, dort ragte aus dem angrenzenden Wald ein umgeknickter Baum ca. 2m in die Fahrbahn. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und entfernten den Baum von der Straße.

Alarmierung: Stiller Alarm (Handy, Piepser)

 

Brand holzverarbeitender Betrieb

Einsatzart: Brand holzverarbeitender Betrieb

Beschreibung:

Am Abend des 17.06.2021 wurden wir um 18:30 Uhr zum einem Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb im InterPark alarmiert.

Zusammen mit den Kamerad:en der Feuerwehr Kösching galt es den gemeldeten Brand einer Förderanlage zu löschen bzw. zu kontrollieren.

Nach kurzer Zeit konnten wir die Einsatzstelle wieder übergeben.


Alarmierung: Sirene

Weitere alarmierte Einheiten: FF Kösching, Werkfeuerwehr Audi, Führungskräfte LK Eichstätt, Rettungsdienst, Polizei

 

 

Verkehrsunfall Ortsgebiet Großmehring

Einsatzart: Technische Hilfeleistung

Beschreibung:

Am späten Nachmittag des 17.06.2021 wurden wir um 16:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen auf die B16a östlich von Großmehring alarmiert.

Beim Auffahren auf die B16a übersah eine Fahrerin das Fahrzeug einer aus Vohburg kommenden Fahrerin, wobei es zum Zusammenstoß der beiden kam.
Die Unfallbeteiligten wurden umgehend von Ersthelfern und einem Team des Bayerischen Roten Kreuzes, welches zufällig an der Einsatzstelle vorbei kam versorgt.
Im weiteren Verlauf begann ein Fahrzeug zu brennen.
Die Ersthelfer versuchten umgehend den Brand einzudämmen, konnten die Flammen allerdings nicht löschen.
 
Kurz nach der Alarmierung kamen wir an der Unfallstelle an und übernahmen u.a. sofort die Brandbekämpfung.
Mittels Schnellangriff und unter schwerem Atemschutz wurde das Fahrzeug von einem Trupp gelöscht und anschließend eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera durchgeführt.
 
Des Weiteren übernahmen wir die Absicherung der Unfallstelle und unterstützten das Personal des Rettungsdiensten.
 
 
Nach Übergabe der Unfallstelle an die Polizei und den Straßenbaulastträger konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.
 
Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für die gute Zusammenarbeit mit den Ersthelfern und allen beteiligten Einsatzkräften!

Alarmierung: Sirene, Piepser, Handy

Polizeibericht (VPI Ingolstadt):

Am gestrigen Donnerstag kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der B16a östlich von Großmehring. Eine 28-jährige Ingolstädterin befuhr mit ihrem Pkw die B16a in Fahrtrichtung Ingolstadt. Zeitgleich befuhr eine 20-Jährige aus Vohburg die Straße „Güsselberg“ aus Großmehring kommend mit ihrem Pkw. An der Einmündung zur B16a bog die 20-Jährige nach links in diese ab und missachtete die Vorfahrt der 28-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme sowie Bergung und Reinigung der Unfallstelle war die B16a in diesem Bereich in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Pressebericht:

Bericht Donaukurier

 

Technische Hilfeleistung (Aufzug öffnen)

Einsatzart: Technische Hilfeleistung (Aufzug öffnen)

Beschreibung:
Am Abend des 16.06.2021 wurden wir in eine Wohnanlage gerufen, da dort ein Aufzug stecken blieb.
Zusammen mit dem anwesenden Hausmeister konnte die eingeschlossene Person befreit werden.

Alarmierung: Stiller Alarm (Handy, Piepser)

 

Unklare Rauchentwicklung

Einsatzart: Unklare Rauchentwicklung

Beschreibung:

Am Morgen des 15.06.2021 wurden wir um 10:37 Uhr zu einer gemeldeten Rauchentwicklung am Fort Prinz Karl alarmiert.
Nach Erkundung der Örtlichkeiten konnte Entwarnung gegeben werden.

Alarmierung: Sirene, Piepser, Handy 

Weitere alarmierte Einheiten: 

 

 

Technische Hilfeleistung (auslaufende Betriebsstoffe)

Einsatzart: Technische Hilfeleistung (auslaufende Betriebsstoffe)

Beschreibung:
Am frühen Abend des 11.06.2021 wurden wir zu einem Fahrzeug mit auslaufenden Betriebsstoffen gerufen.
Vor Ort stellten wir den Brandschutz sicher, sicherten die Einsatzstelle ab und übergaben diese anschließend an den Straßenbaulastträger, beziehungsweise eine Spezialfirma, die die Reinigung der Fahrbahn übernahm.

Alarmierung: Stiller Alarm